Kirchengemeindeverband - KGV

Die Gemeinden Geistingen, Hennef und Rott haben sich im Zuge der Umstrukturierung im Erzbistum Köln dazu entschlossen, einen gemeinsamen Pfarrverband zu bilden, was auf der Ebene der Kirchenvorstände mit der Bildung eines Kirchengemeindeverbandes einhergeht. Sie bilden damit eine Gemeinschaft von Kirchengemeinden mit einem gemeinsamen Träger gemeinschaftlicher Belange einerseits und verbleibender Eigenverantwortung und Selbständigkeit für die lokalen Aufgaben andererseits. Der Verband ist, wie die Kirchengemeinde, eine öffentlich-rechtliche Körperschaft und kann als juristische Person Rechtsgeschäfte abschließen. Die gemeinschaftliche Verbandsvertretung setzt sich aus dem Vorsitzenden und je zwei Mitgliedern der 3 Kirchenvorstände zusammen. Weitere Mitglieder können berufen werden. Vorsitzender des KGV ist der leitende Pfarrer. Regelmäßig anwesend ist der zuständige Rendant. (vgl. Emsbach, H., Seeberger, T., Rechte und Pflichten des Kirchenvorstands, J.P. Bachem Verlag, Köln 2009)

 

Hans-Josef Lahr
Leitender Pfarrer
Vorsitzender
Herbert Botz
Kirchengemeinde Sankt Michael Geistingen
Erich Schwan
Kirchengemeinde Sankt Michael Geistingen
Dr. Rolf Breuer
Kirchengemeinde Sankt Simon und Judas Hennef
Dr. Helmut Hauser
Kirchengemeinde Sankt Simon und Judas Hennef
Joachim Faßbender
Kirchengemeinde Sankt Mariä Heimsuchung Rott
Wolfgang Vanmarcke
Kirchengemeinde Sankt Mariä Heimsuchung Rott
Johannes Oppermann
Vertreter Pfarrgemeinderat